Schmiedewerkstatt Schnepp

Schmiedewerkstatt Schnepp

Zu einem bäuerlichen Dorf gehörten früher auch Handwerksbetriebe. Das waren vor allem Schmieden und Schreinereien. Auch Krämerläden und Schusterwerkstätten waren in Dromersheim zu finden (insgesamt 25 Betriebe und Handwerksgeschäfte).

Hier ist die Schmiede der Familie Schnepp, die vor einigen Jahren (ca. 1985) geschlossen wurde.

Die Hauptbeschäftigung der Schmieden war das Schärfen der Pflugscharen und landwirtschaftlicher Geräte, die Herstellung von Harken und anderer landwirtschaftlicher Geräte, das Aufziehen von Eisenrädern auf die Holzräder der Wagen und das Beschlagen der Pferde und anderer Zugtiere (Hufschmied).

Bis 1800 gab es eine Gemeinde-schmiede, die jedoch verpachtet wurde.

Zurück